Fortbildung: Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen

Sogenannte „herausfordernde Verhaltensweisen“ von Menschen mit Demenz belasten die in der Pflege und Betreuung Tätigen, genauso wie die demenziell veränderten Menschen. Das Ziel dieses Seminars ist es die Hintergründe solcher Verhaltensweisen zu erfassen und strukturierte, zielorientierte Vorgehensweisen anhand eines Handlungsmodells zu entwickeln.

INHALTE

  • Der Begriff „Herausfordernde Verhaltensweisen“: Grundüberlegungen und Verständnis
  • Das NDB-Modell need driven dementia compromised behaviour model (bedürfnisorientiertes Verhaltensmodell bei Demenz) als Modell zur Erfassung der Hintergründe für herausforderndes Verhalten
  • Rahmenempfehlungen zum Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Menschen mit Demenz (z. B. Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit)
  • Interventionen bei einzelnen Verhaltenskomplexen: Aggression, Unruhe, Rufen, Wahn und Halluzination
  • Praxis- und Fallübungen

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Seite drucken

Kategorie:

  • Menschen im Alter

Datum:

07.03.2018

Zeit:

09:00–16:30

Ort:

wird noch bekannt gegeben

Zielgruppen:

  • Pflegefachkräfte
  • Pflegehelfer

Leitung:

Andrea Reiter-Jäschke

Dozentín DiaLog

Gastdozent:

Gerhard Wagner, Dipl. Sozialpädagoge, Geschäftsführer und Rferent der Alzheimer Gesellschaft Landesverband Bayern e.V.

Kosten:

€ 150,00

Zusätzliche Informationen:

8 Punkte Registrierung beruflich Pflegender

Veranstalter

DiaLog Internationale Akademie

Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau
Tel:09874/8-2672 oder 8-3654