Fortbildung: Dekubitusprophylaxe in der Pflege

Expertenstandard

Ein Dekubitus gehört zu den gravierenden Gesundheitsrisiken von hilfe- und pflegebedürftiger Patienten/Betroffener und führt zu schwerwiegenden Einschränkungen der Gesundheit und der Lebensqualität. Die effektive Prävention von Dekubitus ist eine Kernaufgabe in der Pflege.

Angesichts des vorhandenen Wissens über die Möglichkeiten der Verhütung hat das DNQP einen Standard für stationäre und ambulante Pflege erstellt. Dieser erhebt den Anspruch, eine bundeseinheitliche Leitlinie für alle Pflegeeinrichtungen zu sein.

ZIELE

Pflegefachkräfte erkennen das Dekubitusrisiko der Patienten/Bewohner und führen wirksame Maßnahmen selbstständig durch.

INHALTE

  • systematische Risikoeinschätzung
  • haut- und gewebeschonende Bewegungs-, Lagerungs-, Transfertechniken
  • Schulung und Beratung von Bewohnern und Angehörigen
  • weitere Interventionen zur Prophylaxe wie die Förderung der Eigenbewegung
  • Kompetenz zur Auswahl von Hilfsmitteln
  • Evaluation aller Maßnahmen
  • Praktische Umsetzung, Tipps, Anregungen

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Seite drucken

Kategorie:

  • Menschen im Alter
  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Menschen mit Behinderung

Datum:

08.03.2018

Zeit:

09:00–16:30

Ort:

DiaLog Neuendettelsau
Wilhelm-Löhe-Straße 23, 91564 Neuendettelsau

Zielgruppen:

  • Pflegefachkräfte

Leitung:

Jessica Gerstmeier-Nehmer, Dozentin DiaLog

Gastdozentin:

Marlene Mayer-Walter, Lehrerin für Pflegeberufe

Kosten:

€ 150,00

Zusätzliche Informationen:

8 Punkte Registrierung beruflich Pflegender

Veranstalter

DiaLog Internationale Akademie

Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau
Tel:09874/8-2672 oder 8-3654