Fortbildung: Umgang mit Gewalterfahrung in der Herkunftsfamilie

Kinder/Jugendliche mit Gewalterfahrungen durch Bezugspersonen (häusliches Umfeld), fordern in der Betreuung und Erziehung in besonderem Maße. Gekennzeichnet sind diese Beziehungen durch polarisierende Gefühle. Die Fortbildung ist als Workshop konzipiert zur Vermittlung von Hintergrundwissen, zum Umgang mit den Kindern und Jugendlichen mit Gewalterfahrung und als Anregung für konzeptionelle Überlegungen.

INHALTE

  • Definition und Formen von Gewalt
  • Rechtliche Einordnung
  • Folgen von Gewalt
  • Umgang mit Kindern/Jugendlichen mit Gewalterfahrung
  • Umgang mit Eltern, bzw. gewaltausübenden Bezugspersonen
  • Konzeptionelle Überlegungen und Anregungen

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Seite drucken

Kategorie:

  • Kinder und Jugendliche

Datum:

19.–20.02.2018

Zeit:

09:00–12:30

Ort:

DiaLog Neuendettelsau
Wilhelm-Löhe-Straße 23, 91564 Neuendettelsau

Zielgruppen:

  • Mitarbeitende aus Dienste für Menschen mit Behinderung
  • Fachkräfte aus Kindertageseinrichungen
  • Interessierte
  • Lehrer/innen

Leitung:

Cornelia Lotter, Dozentin DiaLog

Gastdozentinnen:

Amanda Müller, Dipl- Sozialpädagogin (FH)
Beate Fuchs, Dipl.-Sozialpädagogin (FH)

Kosten:

€ 250,00

Zusätzliche Informationen:

1. Tag von 9.00 bis 16.30 Uhr
2. Tag von 9.00 bis 12.30 Uhr

Veranstalter

DiaLog Internationale Akademie

Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau
Tel:09874/8-2672 oder 8-3654