Fortbildung: Sterbebegleitung in der Wahrnehmung und Gespräche mit Angehörigen

Menschliche Begegnungen, Linderung von belastenden Beschwerden, die Begleitung der Angehörigen und die Akzeptanz des Sterbens sind Grundlagen in Palliative Care. Handlungen können erleichtern und Worte können aufhorchen lassen oder behindern.

Mit Achtsamkeit, Sprache und persönlicher Haltung werden wirdie physischen und psychischen Veränderungen im Sterbeprozesse wahrnehmen und sehen die Begleitung der Angehörigen vor und nach dem Sterben des Patienten als eine wichtige Aufgabe. Auch achten wir darauf, wie gelingende Gespräche stützend und hilfreich für die Angehörigen sein können.

Ziel des Seminars ist es:

  • Kenntnisse zu erweitern und mehr in der palliativen Praxis umzusetzen
  • Vorbereitet auf den Dienst in der Begleitung von Sterbenden und ihren Angehörigen zu sein
  • Die persönliche Haltung zu reflektieren und Stolpersteine zu vermeiden

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Seite drucken

Kategorie:

  • Menschen im Alter
  • Gesundheits- und Krankenpflege

Datum:

17.04.2018

Zeit:

09:00–16:30

Ort:

DiaLog Neuendettelsau
Wilhelm-Löhe-Straße 23, 91564 Neuendettelsau

Zielgruppen:

  • Mitarbeitende aus der Pflege

Leitung:

Jessica Gerstmeier-Nehmer, Dozentin DiaLog

Gastdozentin:

Gerlinde Heckel, Hospiz und Palliative Pflegefachkraft, Kursleitung für Palliative Care Kurse, Dozentin für Themenbereiche Palliative Care

Kosten:

€ 150,00

Zusätzliche Informationen:

8 Punkte Registrierung beruflich Pflegender

Veranstalter

DiaLog Internationale Akademie

Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau
Tel:09874/8-2672 oder 8-3654