Fortbildung: Wundversorgung in der Palliativmedizin

Rezertifizierungskurs

Die Wundversorgung in der Palliativmedizin stellt für Ärzte und Pflegekräfte eine besondere Herausforderung dar.

Die psychosoziale Komponente belastet sowohl Patienten, als auch Angehörige und Behandler gleichermaßen.

Bei den Betroffenen zielt die Wundbehandlung in erster Linie auf die Erhaltung bzw. Verbesserung der Lebensqualität und die Linderung der Symptome (Exsudataufkommen, Schmerzen, Blutungen, Gerüche etc.)

INHALTE

  • Psychosoziale Faktoren
  • Wundarten
  • Symptommanagement
  • Bearbeitung von Fallbeispielen aus der Praxis palliativer Wundversorgung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Seite drucken

Kategorie:

  • Menschen mit Behinderung
  • Menschen im Alter
  • Gesundheits- und Krankenpflege

Datum:

20.02.2018

Zeit:

09:00–16:30

Ort:

DiaLog Neuendettelsau
Wilhelm-Löhe-Straße 23, 91564 Neuendettelsau

Zielgruppen:

  • Pflegefachkräfte
  • Wundexperten

Leitung:

Jessica Gerstmeier-Nehmer, Dozentin DiaLog

Gastdozentin:

Ingrid Amtmann, freiberufliche Referentin, WTcert DGfW

Kosten:

€ 150,00

Zusätzliche Informationen:

Registriert unter der ICW-Kursnummer 2018-R-74

8 Punkte Registrierung beruflich Pflegender

Veranstalter

DiaLog Internationale Akademie

Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau
Tel:09874/8-2672 oder 8-3654