Fortbildung: Volkskrankheit Diabetes mellitus

Sicherheit im Umgang mit betroffenen Patienten

Aktuell sind mehr als 6,7 Millionen Menschen an Diabetes mellitus erkrankt. Ein schlecht eingestellter Blutzucker führt hierzulande Jahr für Jahr zu Amputationen, Neuerblindung, Herz- oder Gefäßkomplikationen. Deswegen ist Sicherheit im Umgang mit Diabetes mellitus für Patienten aber auch für Pflegekräfte sehr wichtig, um diese Folgeerkrankungen so gut wie möglich zu minimieren.

ZIELE / NUTZEN

  • Sicherung einer dauerhaften Qualität im Umgang mit Diabetes mellitus
  • Auffrischung von gelerntem Wissen

INHALTE

  • Was ist Diabetes / Welche Typen gibt es
  • Symptome
  • Diagnostik Möglichkeiten
  • Hyper - Hypoglykämie
  • Therapie: Klinik, Stationär ( Pflegeheim ) und Ambulanz
  • Orale Antidiabetika und Insuline
  • Insulin Injektion und Blutzuckermessung
  • Kontinuierliche Glucosemessung und Flash Glucose Monitoring

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Seite drucken

Kursnr.: 3427

Kategorie:

  • Menschen im Alter
  • Gesundheits- und Krankenpflege

Datum:

28.09.2017

Zeit:

09:00–16:30

Ort:

DiaLog Neuendettelsau
Wilhelm-Löhe-Straße 23, 91564 Neuendettelsau

Zielgruppen:

  • Pflegefachkräfte

Leitung:

Jessica Gerstmeier-Nehmer, Dozentin DiaLog

Gastdozentin:

Andrea Toth, Diabetespflegefachkraft, Mitglied der DDG

Kosten:

€ 150,00

Zusätzliche Informationen:

Bitte bringen Sie eine Stechhilfe, ein Blutzuckermessgerät und Teststreifen aus Ihrer Einrichtung mit.

8 Punkte Registrierung beruflich Pflegender

Veranstalter

DiaLog Internationale Akademie

Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau
Tel:09874/8-2672 oder 8-3654