Fortbildung: Ich lasse mich ein - ich grenze mich ab

Fortbildung zu Nähe und Distanz

Im sozialen Bereich allgemein und dabei speziell in der Beratungs- und Betreuungsarbeit wird man immer wieder mit dem Thema „Nähe-Distanz“ konfrontiert. Wie weit ist die persönliche Nähe zum Klienten notwendig, um angemessen helfen und unterstützen zu können? Wie groß ist die notwendige Distanz, um nicht in die Problematik des Klienten hineingezogen zu werden?

In diesem Seminar werden sowohl die allgemeinen Grundsätze der Beziehungsgestaltung als auch spezielle Situation im Umgang mit behinderten Menschen und deren Angehörigen näher beleuchtet.


Das eigene Handeln reflektieren, um das persönliche Gleichgewicht zwischen Nähe und Distanz zum Betreuten wahren zu können, ist der Nutzen des Seminars.

INHALTE

  • Verschiedene Dimensionen der räumlichen Nähe
  • Emotionale Nähe als Voraussetzung für die Beratungs- und Betreuungsarbeit
  • Sympathie, Antipathie, Empathie - drei Ebenen des Gefühls
  • Fürsorglich assistieren - den Spagat zwischen Fremd- und Selbstbestimmung erfolgreich bewältigen
  • Umgang mit eigenen Grenzen

Jetzt anmelden

Seite drucken

Kategorie:

  • Menschen mit Behinderung

Datum:

03.–04.07.2018

Zeit:

09:00–16:30

Ort:

DiaLog Neuendettelsau
Wilhelm-Löhe-Straße 23, 91564 Neuendettelsau

Zielgruppen:

  • Mitarbeitende aus Dienste für Menschen mit Behinderung

Leitung:

Cornelia Lotter, Dozentin DiaLog

Gastdozent:

Thomas Peddinghaus, Dipl.-Psychologe, Supervisor, Coach

Kosten:

€ 310,00

Veranstalter

DiaLog Internationale Akademie

Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau
Tel:09874/8-2672 oder 8-3654